Versicherungsrechner bekannt aus:
 
Versicherungsvergleich bekannt aus

Pferdehaftpflicht

Versicherungen im Vergleich:
Generali Versicherung Grazer Wechselseitige Versicherung Helvetia Versicherung Uniqa Versicherung VAV Versicherung Zürich Versicherung

Ausreichende Deckung

Die Deckungssummen bei der Pferde-Haftpflichtversicherung können sehr unterschiedlich angesetzt werden. Sie beziehen sich vor allem darauf, ob es sich bei dem zu versichernden Tier um ein Pferd, ein Pony oder ein Gnadenhoftier handelt. Jedenfalls sollte darauf geachtet werden, dass die Deckungssumme nicht zu niedrig angesetzt wird. Mindestbeträge um die 10 Mio. Euro gelten durchaus als nicht übertrieben. Bedenken Sie, dass besonders Personenschäden, die durch oder mit einem Pferd zustande kommen, oft sehr kostspielige und langwierige Behandlungen nach sich ziehen können.

Rechner und Vergleich

Es gibt verschiedene Versicherungsgesellschaften, die Pferdeversicherungen anbieten. Die Bedingungen und Deckungsvarianten sind dabei nicht immer gleich. Je nach Größe des zu versichernden Tieres, Deckungsumfang der Versicherung und weiteren Faktoren, sind die einzelnen Produkte sehr unterschiedlich. Mit dem Pferdeversicherung Rechner können Sie kostenlos berechnen und vergleichen und so das für Sie passende Produkt finden.

Versicherungsrechner: 

Beiträge & Tipps

Weihnachtsgeschenk mit Herz und Pfoten

Ein Hund als Weihnachtsgeschenk eignet sich nicht für alle Kinder.
Beitragsdatum: 26.11.2012 - 00:00

Jeder, der sich ein Tier anschafft, ist als Tierhalter nicht nur für die artgerechte Haltung des Tieres verantwortlich. Er haftet auch für eventuelle Schäden, die der tierische Mitbewohner anrichtet.

weiterlesen...

Sommergefahren für Hund, Katze und Co.

Sonnenstrahlungen und Temperaturen ab schon 25 Grad können für die Haustiere zu gefährlichen Hitzschlägen führen.
Beitragsdatum: 09.07.2012 - 00:00

Schon Temperaturen ab 25 Grad Celsius und lange Sonneneinstrahlung können bei Haustieren zu Stress bis hin zum tödlichen Hitzschlag führen.

weiterlesen...

Der Hund als Reisebegleiter erfordert Vorbereitung

Beitragsdatum: 13.04.2012 - 17:47

Immer wieder werden Reisende, die mit Hunden einreisen möchten, an der Grenze abgewiesen, weil die dafür erforderlichen Papiere nicht vorliegen. So benötigt man in manchen Ländern eine Bestätigung, dass das Tier bestimmte Impfungen erhalten hat. Es ist daher notwendig sich frühzeitig, am besten schon rund vier bis sechs Monate vor der Urlaubsreise, um die notwendigen Formalitäten zu kümmern.

Prinzipiell sollte immer lange vor einer geplanten Reise geprüft werden, ob und unter welchen Voraussetzungen die Ein- und Ausreise in das gewünschte Reiseziel mit dem Hund möglich ist.

Manche Urlaubsgebiete kommen schon wegen strenger Einreisebestimmungen nicht als Urlaubsziel infrage. So wird beispielsweise in Hawaii eine 120-tägige Quarantäne für Hunde bei der Einreise verlangt.

weiterlesen...

Gefährliche Ostergeschenke für Haustiere

Beitragsdatum: 02.04.2012 - 14:16

 

Was für Menschen unproblematisch ist, muss noch lange nicht für Tiere gut sein. Insbesondere Schokolade und andere Süßigkeiten können beim Hund und bei der Katze zu schweren Vergiftungen führen. Der Genuss von Schokolade kann bei Hund und Katze schnell tödliche Folgen haben. Schokolade enthält nämlich das Gift Theobromin,

weiterlesen...

Kundenbewertungen

Kundenbewertung 5/5
5

Soweit alles in Ordnung!

Kunde (Anonym)

Ihre Meinung zählt

Plain text

  • Twitter-style #hashtags are linked to search.twitter.com.
  • Use [collapse] and [/collapse] to create collapsible text blocks. [collapse collapsed] or [collapsed] will start with the block closed.
  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
Bewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden

Wir vergleichen über 25 bekannte Marken