Kostenlose Servicenummer:
+43 316 338370 2424
 Mo - Fr 08:00 - 17:00

Versicherungsrechner bekannt aus:
 
Versicherungsvergleich bekannt aus

Finanzieller Schutz für Singles und Alleinerziehende

Berufsunfähigkeit

Nach Angaben der Statistik Austria leben von den knapp 8,37 Millionen Bürgern in Österreich jeder Fünfte als Single oder Alleinerziehender. Da gerade diese Personengruppen häufig nicht durch andere eine finanzielle Rückendeckung haben, ist eine entsprechende Vorsorge notwendig, damit beispielweise bei einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit kein finanzielles Fiasko droht.

Die Mehrheit der Alleinlebenden finanzieren sich bis zum Pensionsalter überwiegend aus der eigenen Erwerbstätigkeit. Wird man als Single aus irgendeinem Grund wie einem schweren Unfall oder einer langwierigen Krankheit berufsunfähig, kann es daher schnell zu finanziellen Schwierigkeiten kommen.

Denn die gesetzliche Absicherung bei einer eintretenden Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit durch eine Erwerbs-, Invaliditäts- oder Berufsunfähigkeits-Pension ist begrenzt. In der Regel kommt es nämlich bei einer dauerhaften Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit zu einer Einkommenslücke im Vergleich zum bisherigen Aktiveinkommen.

Wenn eine Berufstätigkeit nicht mehr möglich ist.

Insgesamt wurden 2013 mehr als 204.000 Invaliditäts-, Erwerbs- oder Berufsunfähigkeitspensionen ausbezahlt. Im Durchschnitt erhielten die Bezieher einer vollen Invaliditäts-, Erwerbs- oder Berufsunfähigkeitspension 1.126 Euro im Monat. Das durchschnittliche Medianeinkommen von Arbeitern und Angestellten lag bereits ein Jahr zuvor bei 2.318 Euro. Nicht nur, aber besonders für Alleinstehende kann diese Einkommenslücke dazu führen, dass sie ihren bisherigen Lebensstandard nicht mehr halten können.

Die private Versicherungswirtschaft bietet daher Lösungen an, um einen fehlenden oder auch unzureichenden gesetzlichen Schutz abzudecken. Eine private Berufs- und/oder Erwerbsunfähigkeits-Versicherung zahlt beispielsweise eine vereinbarte Rente, wenn der Versicherte nach einem Unfall oder aufgrund einer Krankheit dauerhaft seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.

Nachdem ein optimaler Versicherungsschutz nicht nur vom Familienstand, sondern auch von der finanziellen Situation, der Berufstätigkeit sowie der individuellen Lebensplanung abhängt, ist es sinnvoll, sich von einem Versicherungsexperten ausführlich beraten zu lassen.


Wir vergleichen über 25 bekannte Marken