Kostenlose Servicenummer:
+43 316 338370 2424
 Mo - Fr 08:00 - 17:00

Versicherungsrechner bekannt aus:
 
Versicherungsvergleich bekannt aus

Sozialversicherung macht 58 Services online verfügbar

(kunid) Das 2015 gestartete Serviceportal „MeineSV.at“ für alle in der Sozialversicherung Versicherten hat nun die (erste) Vollausbaustufe erreicht. Insgesamt 58 Onlinedienste sollen Sozialversicherungswege vereinfachen und beschleunigen. Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungs-Träger will das Angebot weiter ausbauen.

Im April 2015 hat der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungs-Träger das Online-Serviceportal „MeineSV.at“ für die Versicherten freigeschaltet. Nun ist es „in einem ersten Vollausbau in neuer Version verfügbar“. „Das Service-Portfolio reicht vom Einreichen und einer Übersicht über bereits eingereichte Wahlarztrechnungen über die Auskunft zu bezahlten Rezeptgebühren bis hin zur Beantragung der Kostenrückerstattung für Heilbehelfe“, wie der Hauptverband erklärt.

Insgesamt lassen sich nach der Anmeldung im Portal – dazu ist eine Handy-Signatur oder eine Bürgerkarte notwendig – nun 58 Versicherungsservices mittels Computer, Tablet oder Smartphone nutzen, so der Hauptverband weiter. Das Portal ermöglicht beispielsweise auch einen Überblick zum Versicherungsdaten-Verlauf, über Arztbesuche und die Höhe des derzeitigen Pensionswertes. Des Weiteren können diverse Anträge und sonstige Rechnungen schneller und komfortabler eingereicht und die E-Card nachbestellt werden.

Portal soll Abläufe vereinfachen und beschleunigen

„Das Portal ist so konzipiert, dass Versicherte ab 14 Jahren nun online jederzeit einfach und bequem ihre Daten einsehen und unsere Leistungen nutzen können“, betont Manfred Anderle, Obmann der Pensionsversicherungs-Anstalt (PVA).

„MeineSV.at macht das Einreichen von Anträgen und Einholen von Bewilligungen einfacher und unbürokratischer. Ein großer Vorteil für die Versicherten und weniger Aufwand für die Sozialversicherung“, ergänzt die Obfrau der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK), Ingrid Reischl. Die Anliegen könnten so auch schneller bearbeitet werden.

Schon seit 2015 werden die Services im Portal ausgebaut. Die in 2017 meistgenutzten waren laut einer „Kundenzufriedenheits-Analyse“ des Hauptverbandes die Rückerstattung für Wahlarztrechnungen (47 Prozent), die Einsicht ins Pensionskonto (42 Prozent) und der Abruf der Versicherungsdaten (40 Prozent). Wie der Hauptverband betont, soll das Portal von nun an laufend um zusätzliche Services erweitert werden.


Wir vergleichen über 25 bekannte Marken