Kostenlose Servicenummer:
+43 316 338370 2424
 Mo - Fr 08:00 - 17:00

Versicherungsrechner bekannt aus:
 
Versicherungsvergleich bekannt aus

Versicherungsnews

Staufrei und entspannt mit dem Auto in den Urlaub

Beitragsdatum: 20.06.2016 - 00:00

Mit ein wenig Vorplanung lassen sich nervige Überraschungen bei der Autofahrt zum Reiseziel vermeiden.

weiterlesen...

Kranke müssen mehr bezahlen als bisher

Beitragsdatum: 25.01.2016 - 00:00

(kunid) Fast jeder, der vom Arzt ein Medikament verschrieben bekommt, wird in Form einer Rezeptgebühr pro Packung, die im Vergleich zu 2015 in diesem Jahr um fast drei Prozent höher ist, an den Arzneimittelkosten beteiligt.

weiterlesen...

So performte der Pensionskassen-Sektor 2015

Beitragsdatum: 25.01.2016 - 00:00

(kunid) Die österreichischen Pensionskassen erwirtschafteten im Durchschnitt 2,36 Prozent für 2015. Der langjährige Durchschnitt liegt damit bei 5,58 Prozent.

weiterlesen...

Diese Risiken fürchten Unternehmen am meisten

Beitragsdatum: 25.01.2016 - 00:00

(kunid) Betriebsunterbrechungen werden global betrachtet von Unternehmen am meisten gefürchtet, wie eine aktuelle Umfrage belegt. Besonders zugenommen hat erneut die Wahrnehmung der Cyber- und IT-Risiken.

weiterlesen...

Riskante Arzneimittel für Autolenker

Beitragsdatum: 18.01.2016 - 00:00

(kunid) Es gibt zahlreiche rezeptpflichtige, aber auch rezeptfreie Medikamente, die das Reaktionsvermögen beeinflussen oder sonstige Nebenwirkungen haben, welche die Fahrtüchtigkeit eines Autofahrers herabsetzen.

weiterlesen...

Wenn eine Wartezeit in der Versicherungspolizze vereinbart ist

Beitragsdatum: 18.01.2016 - 00:00

(kunid) Bestimmte Versicherungsarten werden in vielen Fällen nur abgeschlossen, wenn der Versicherte ab Vertragsbeginn mit einer sogenannten Wartezeit, die den Versicherungsschutz für eine bestimmte Zeit eingrenzt, einverstanden ist.

weiterlesen...

Abgesichert durch den Fasching

Beitragsdatum: 18.01.2016 - 00:00

(kunid) Bis zum Aschermittwoch, das ist in diesem Jahr der 10. Februar, vergnügen sich wieder zahlreiche Narren auf Umzügen und Feiern.

weiterlesen...

Vorsichtige Fahrer sparen jetzt bei der KFZ-Versicherung

Bild Fotolia.com © #96495936
Beitragsdatum: 13.01.2016 - 16:12

Immer mehr Versicherungsanstalten bieten sogenannte Telematik-Tarife an, die die Prämien nach dem individuellen Fahrverhalten ausrichten.

weiterlesen...

Diese Erkrankungen sorgen für die meisten Fehltage

Wer sich unabhängig von den gesetzlich geregelten Versicherung eine optimale Behandlung und Betreuung mit mehr Komfort und kurze Wartezeiten wünscht, kann sich mit einer privaten Krankenversicherung dafür versichern.
Beitragsdatum: 11.01.2016 - 00:00

2014 waren unselbständig Beschäftigte durchschnittlich 12,3 Tage im Krankenstand. Das ist im Vergleich zum Vorjahr eine Reduzierung um fast fünf Prozent, denn 2013 waren es noch 13,0 Tage.

weiterlesen...

Höhere Grenzwerte bei der Sozialversicherung

Ab 2016 betrögt die Geringsfügigkeitsgrenze 415,72 Euro statt bisher 405,98 Euro.
Beitragsdatum: 11.01.2016 - 00:00

Im Vergleich zum letzten Jahr sind heuer die Beitragssätze der Sozialversicherungen mit Ausnahme der gesetzlichen Krankenversicherung für Arbeiter und Angestellte gleich geblieben.

weiterlesen...

Aktuelle staatliche Prämie für die Zukunftsvorsorge

Die Förderhöhe für die prämienbegünstigten Zukunftsvorsorge beträgt je nach Marktzinsniveau zwischen 4,25 und 6,75 Prozent der jährlichen Prämienzahlungen.
Beitragsdatum: 11.01.2016 - 00:00

Mit der sogenannten prämienbegünstigten Zukunftsvorsorge fördert der Staat seit einigen Jahren die private Pensionsvorsorge und Vermögensbildung.

weiterlesen...

Was bei einem Verkehrsunfall zu tun ist

Bei einem Autounfall kann sich der Unfallbeteiligte bei der Autoversicherung melden, um den Schaden zu berichten und eine Schadenregulierung einzuleiten.
Beitragsdatum: 04.01.2016 - 00:00

Jeder Verkehrsteilnehmer muss damit rechnen in einen Unfall verwickelt zu werden oder als Erster an eine Unfallstelle zu kommen.

weiterlesen...

Viele Firmen nicht genug auf Cyberrisiken vorbereitet

Das Internetportal www.onlinesicherheit.gv.at hilft Unternehmen gegen Cyber Bedrohungen mit aktuellen Tipps und Tricks rund um die Cyber und IT-Sicherheit
Beitragsdatum: 04.01.2016 - 00:00

Ein großer Teil der Unternehmen weltweit fühlt sich in Sachen IT-Sicherheit zu wenig für Cyber-Bedrohungen gerüstet. Zwei Drittel meinen, sie müssten mehr in Cyber-Sicherheit investieren, um ihre Unternehmensdaten zu schützen.

weiterlesen...

Mit den Augen des Einbrechers

In der Dämmerungszeit zwischen Oktober und März passieren die meisten Einbrüche. Eine geeignete Haushaltsversicherung schützt vor der finanziellen Folges eines Einbruches.
Beitragsdatum: 04.01.2016 - 00:00

Die Mehrheit der Österreicher glaubt, dass das Risiko eines Einbruchdiebstahls in den letzten Jahren zugenommen hat.

weiterlesen...

Breite Skepsis gegenüber Pensionssystem

Beitragsdatum: 14.12.2015 - 00:00

Fast sechs von zehn Österreichern haben laut einer Umfrage wenig oder kein Vertrauen in die gesetzliche Pension. In einer anderen Befragung zweifeln sogar drei Viertel an der Zukunftsfitness des gesetzlichen Pensionssystems.

weiterlesen...

Jeden Tag werden rund 30 Fahrzeuge aufgebrochen

Beitragsdatum: 14.12.2015 - 00:00

Laut der aktuellen Statistik des Bundeskriminalamtes wurden letztes Jahr rund 21.000 Diebstahlsdelikte rund um Kraftfahrzeuge bei der Polizei angezeigt. Wie die Kriminalstatistik zeigt, sind die Diebe häufig jedoch nicht am Fahrzeug selbst interessiert.

weiterlesen...

Die gesundheitlichen Leiden der Österreicher

Beitragsdatum: 14.12.2015 - 00:00

Die subjektive Lebenserwartung „in guter Gesundheit“ ist stärker gestiegen als die Lebenserwartung insgesamt. In der Summe fühlen sich die Menschen überwiegend gut. Dennoch sind viele gesundheitlich beeinträchtigt, vorwiegend durch Rückenleiden, Allergien und Bluthochdruck.

weiterlesen...

Viele sind von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht

Laut Stitistiken sind derzeit 1,6 Millionen Bürger in Österreich von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen.
Beitragsdatum: 07.12.2015 - 00:00

Nach aktuellen amtlichen Statistiken sind 1,6 Millionen Bürger, das sind 19,2 Prozent der Bevölkerung, hierzulande von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. In der gesamten Europäischen Union war der Anteil armer oder sozial ausgegrenzter Menschen sogar noch höher.

weiterlesen...

Die Rechtsgültigkeit zugeschneiter Verkehrsschilder

Verkehrsregeln, die nur durch Bodenmarkierungenr verlieren nach Angaben des KFV ihre Rechtsgültigkeit, wenn sie wegen Schnees auf der Straße nicht mehr erkennbar sind.
Beitragsdatum: 07.12.2015 - 00:00

Wer als Kfz-Lenker glaubt, dass er jedes Verkehrsschild, das von Schnee bedeckt ist, grundsätzlich missachten kann, der irrt.

weiterlesen...

Alle Jahre wieder … ist das Brandrisiko immens

Laut Statistiken vermehren sich deutlich die Wohnungsbrände während der Weohnachtszeit im Vergleich zu dem Rest des Jahres.
Beitragsdatum: 07.12.2015 - 00:00

Nach Angaben des Österreichischen Bundesfeuewehrverbands ereignen sich in der Advents- und Weihnachtszeit im Durchschnitt mehr Wohnungsbrände als im Rest des Jahres.

weiterlesen...

Seiten

Wir vergleichen über 25 bekannte Marken