Kostenlose Servicenummer:
+43 316 338370 2424
 Mo - Fr 08:00 - 17:00

Versicherungsrechner bekannt aus:
 
Versicherungsvergleich bekannt aus

Hunde-Versicherung

Hundebesitzer müssen für Schäden aufkommen, die ihr Tier anrichtet. In schweren Fällen kommen auf sie immense Kosten zu. Dann ist es wichtig, sich auf eine Hunde-Haftpflichtversicherung verlassen zu können. Die Hunde-Versicherung begleicht Schäden an Dritten bis zur vereinbarten Deckungssumme. Außerdem hilft sie dabei, unberechtigte Schadenersatzansprüche abzuwehren. Einen übersichtlichen Vergleich von Prämien und Leistungen bietet das Online-Portal Versichern24.at.

In einigen Bundesländern verpflichtend

Hundebesitzer, die keine Haftpflichtversicherung für ihren Vierbeiner abschließen, gehen ein hohes finanzielles Risiko ein. Darum haben mehrere Bundesländer die Hundehaftpflicht gesetzlich für alle Hundebesitzer vorgeschrieben. In Wien gilt die Versicherungspflicht für Hunde seit 2006. Die Mindest-Deckungssumme liegt in der Bundeshauptstadt bei 725.000 Euro. Eine höhere Summe ist jedoch empfehlenswert. Denn wenn ein Hund überraschend auf die Straße läuft und einen Unfall verursacht, können die Kosten mitunter hunderttausende Euro betragen. In solchen Fällen wird die Mindestdeckung schnell überschritten. Eine höhere Versicherungssumme, zum Beispiel 1,5 Millionen Euro, bedeutet meist nur einen geringen Prämienunterschied.

Leistungen und Prämien auf einen Blick

Mit dem Online-Rechner auf Versichern24 finden Tierbesitzer rasch die passende Hundehaftpflicht-Variante. Wer sparen möchte, sollte die Versicherung für einen längeren Zeitraum abschließen, auswählbar sind bis zu 10 Jahren. Darüber hinaus erspart man sich Prämie, wenn man gleich mehrere Hunde versichert. Hundebesitzer sollten in jedem Fall die enthaltenen Leistungen beachten. Außerdem gilt: Nicht immer bietet die teuerste Versicherung auch die höchste Deckung.

Zusatzschutz bei Krankheit und Operationen

Die Hunde-Haftpflichtversicherung begleicht Schadenersatzansprüche von Dritten, der eigene Hund ist dabei jedoch nicht geschützt. Deshalb ist es empfehlenswert, die Hunde-Haftpflicht durch weitere Versicherungsprodukte zu ergänzen. Eine Hunde-Krankenversicherung kommt für Behandlungskosten beim Tierarzt auf. Meist bietet sie auch Leistungen wie Impfungen oder Physiotherapie. In der Regel gilt dabei die freie Tierarztwahl. Operationen werden grundsätzlich auch übernommen. Doch da komplizierte Eingriffe teurer werden können, lohnt sich in manchen Fällen eine Hunde-Versicherung speziell für Operationen.

RSS - Hunde-Versicherung abonnieren

Nachrichten & Reportagen

Hundebesitzer in die Pflicht genommen

Ohne Hunde-Haftpflichtversicherung können auf den Tierhalter hohe Kosten zukommen.
Beitragsdatum: 16.09.2013 - 00:00

Schäden, die ein Hund verursacht, können im schlechtesten Fall in die Hunderttausende Euro gehen, besonders wenn Menschen verletzt werden.

weiterlesen...

3 Jahre Hundeführschein in Wien: Große Wissenslücken bei Hundehaltern

In einigen Bundesländern, zum Beispiel Wien, ist eine Hunde-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben.
Beitragsdatum: 25.07.2013 - 10:05

Seit drei Jahren gibt es in Wien den verpflichtenden Hundeführschein für Halter von potenziell gefährlichen Hunden. Aus Sicht der Stadt Wien ist der Hundeführschein sehr erfolgreich.

weiterlesen...

So überstehen Haustiere unbeschadet den Sommer

Bei ersten Anzeichen von Überhitzung ist es wichtig, rasch einen Tierarzt aufzusuchen.
Beitragsdatum: 17.06.2013 - 00:00

Hohe Temperaturen und lange Sonneneinstrahlung können bei Haustieren zu gesundheitlichen Beschwerden bis hin zum tödlichen Hitzschlag führen. Es gibt vieles, was Haustierbesitzer beachten müssen und tun können, damit ihr Liebling ohne Lebensgefahr durch den Sommer kommt.

weiterlesen...

Wir vergleichen über 25 bekannte Marken