Kostenlose Servicenummer:
+43 316 338370 2424
 Mo - Fr 08:00 - 17:00

Versicherungsrechner bekannt aus:
 
Versicherungsvergleich bekannt aus

Tierhalterhaftpflicht

Tierhaftpflichtversicherung

Wenn Sie Tiere halten, kann es schnell einmal passieren, dass Ihr Tier Schaden an fremdem Eigentum oder Personen verursacht. In solch einem Fall ist es von Vorteil, wenn Sie durch eine Tierhaftpflicht Versicherung vor den finanziellen Folgen von Schadensersatzansprüchen Dritter geschützt sind. In Österreich sind vor allem die Pferdehaftpflicht und die Hundehaftpflicht von großer Bedeutung.

Pferdehaftpflichtversicherung

Pferde sind große Tiere, deren Kraft nicht unterschätzt werden sollte. Dadurch können sie auch erheblichen Schaden anrichten, wenn sie in Panik geraten oder ein Unfall passiert. Besonders Personenschäden können sehr kostspielige Folgen nach sich ziehen.

Sie als Pferdehalter haften gegenüber Dritten für Schäden, die Ihr Pferd anrichtet. Um sich vor hohen finanziellen Folgen zu schützen, kann eine Pferdehaftpflicht-Versicherung abgeschlossen werden. Lesen Sie hier mehr.

Hundehaftpflicht

Tiere sind unberechenbar. Wie jüngere Vorfälle in Österreich gezeigt haben, gilt das auch für die gutmütigsten Hunde. Beißt Ihr Hund zu oder verursacht er einen Unfall, kann Ihnen das sehr teuer kommen.

Für Schäden, die durch einen Hund verursacht werden, haftet der Hundehalter. Eine Hundehalterhaftpflicht-Versicherung übernimmt die Kosten, die duch Schadenersatzansprüche Dritter geltend gemacht werden. Lesen Sie hier mehr.

 
RSS - Tierhalterhaftpflicht abonnieren

Nachrichten & Reportagen

Wenn ein Haustier gewünscht wird

Ein Haustier bringt mich sich auch viel Verantwortung gegenüber der anderen. Eine  Tierhalterhaftpflicht-Versicherung, die unter Umständen für kleine Haustiere wie Katzen in der Privathaftpflicht der Haushaltsversicherung mitversichert ist, übernimmt Schäden gegenüber Dritten.
Beitragsdatum: 23.11.2015 - 00:00

Ein Tier ist kein Gegenstand – vielmehr übernimmt der Halter eine dauerhafte Verantwortung.

weiterlesen...

Sicherheit für den Stubentiger

Beitragsdatum: 13.02.2012 - 13:30

Mit rund 1,5 Millionen Katzen gehören diese Tiere zu den beliebtesten Haustieren in Österreich. Katzenbesitzer unterschätzen allerdings oft die Gefahren, die ihre Lieblinge bedrohen und im Fall des Falles hohe Kosten nach sich ziehen können.

Offene Fenster und Balkontüren sind für Katzen, die auch im Haus gehalten werden, ein erhebliches Risiko. In gekippten Fenstern und Türen können sich die Tiere leicht einklemmen, wenn sie versuchen ins oder aus dem Haus zu kommen. Schwere oder sogar tödliche Verletzungen können die Folge sein.

Viele Katzenbesitzer glauben zudem, dass die Vierbeiner aufgrund ihrer angeborenen Geschicklichkeit nicht vom Fensterbrett oder Balkongeländer stürzen können. Allerdings lassen sich Katzen schnell von Vögeln, Fliegen, Schmetterlingen und bewegten Gegenständen ablenken oder erschrecken und schaffen es manchmal nicht mehr, sich auf der glatten Fensterbank oder dem Balkongeländer festzuhalten. Ein Fall aus großer Höhe ist auch für eine Katze lebensgefährlich.

weiterlesen...

Geschenk auf vier Pfoten

Beitragsdatum: 29.11.2011 - 00:12

Wer sich ein Tier anschafft, ist als Tierhalter nicht nur für die artgerechte Haltung des Tieres verantwortlich, sondern haftet auch für eventuelle Schäden, die es anrichtet. Mit dem richtigen Versicherungsschutz werden auch solche Schäden nicht zum finanziellen Desaster.

Viele Kinder wünschen sich sehnlich ein Haustier. Eltern, die ihren Kindern diesen Wunsch erfüllen wollen, sollten jedoch auch alle Konsequenzen, die ein solches lebendiges Geschenk mit sich bringt, bedenken.

weiterlesen...

Wir vergleichen über 25 bekannte Marken