Mehr Sicherheit beim gemeinsamen Schauen und Feiern

Egal, ob bei Konzerten, Sportveranstaltungen oder bei öffentlichen Liveübertragungen von Ereignissen auf Großleinwänden im Freien, auch dieses Jahr gibt es wieder zahlreiche große Veranstaltungen. Doch so mancher interessiert sich weniger für den eigentlichen Grund des Events, sondern hat es auf Wertsachen und Geld der anderen Besucher abgesehen. Es gibt allerdings Verhaltensregeln, die das Risiko, bestohlen zu werden, verringern.

In einer Menschenmenge haben es Gauner leichter, unbemerkt an Geldbörsen, Handys und Schmuck zu kommen. Die Polizei rät daher den Besuchern eines großen Events, aber auch von viel frequentierten öffentlichen Verkehrsmitteln, Kaufhäusern und Einkaufszentren, möglichst wenige Wertgegenstände wie Schmuck mitzunehmen.

Wohin mit Geld und Wertsachen?

Am besten ist es, Geld, Zahlungskarten und Handys möglichst getrennt am Körper, beispielsweise in einem Brustbeutel oder in einer Gürteltasche, zu tragen. Die Taschen sollten dabei mit der Verschlussseite zum Körper getragen werden. Werden Rucksäcke mitgeführt, sollten diese stets geschlossen werden.

Beim Bezahlen mit der Geldkarte ist es wichtig, dass bei der Pin-Eingabe keiner die eingetippten Zahlen erkennen kann. Zudem sollte stets geprüft werden, ob der Verkäufer einem die eigene Karte zurückgegeben hat, da bereits viele Gauner so in den Besitz von Geldkarten gekommen sind und dann das jeweilige Konto geplündert haben.

Weitere Tipps und Informationen zum Thema Taschen- und Trickdiebstahl gibt es auf den Internetseiten der Polizei.