„Verblendung“ ist riskantester Film des Jahres 2011

Original URL: 
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120222_OTS0028/verblendung-ist-riskantester-film-des-jahres-2011

Wien (OTS) – 80 Prozent aller Hollywood-Filme sind Allianz
versichert. Um die Sicherheit für Schauspieler und Crew zu
gewährleisten, werden sogar Drehbücher verändert. Anlässlich der
kommenden Oscar-Verleihung kürt die Allianz „Verblendung“ zum
riskantesten Film des Jahres.

In dem …