Fast jeder Zwanzigste ist ein Pflegefall

(kunid) Fast 446.000 Österreicher waren nach Angaben des Hauptverbandes der Sozialversicherungs-Träger Ende 2015 so pflegebedürftig, dass sie ein staatliches Pflegegeld erhalten haben. Doch auch wenn weit mehr als zwei Milliarden Euro Pflegegeld letztes Jahr ausbezahlt wurden, kann der einzelne Betroffene mit der Pflegegeldleistung nur einen Teil der tatsächlich anfallenden Pflegekosten abdecken. Wer voraussichtlich mindestens sechs …

Alles zum Thema Pflege

Nach Angaben des Sozialministeriums brauchen aktuell rund 457.000 Bürger hierzulande eine ständige Pflege. Rund 80 Prozent der Pflegebedürftigen werden von Angehörigen gepflegt, was nicht selten eine große körperliche und psychische, aber auch finanzielle Herausforderung für die Pflegenden bedeutet. Das Sozialministerium hat einen Ratgeber zum Thema Pflege auf den neuesten Stand gebracht, um Pflegebedürftigen und deren …

Im Pflegefall finanziell abgesichert

Nach aktuellen Zahlen der Statistik Austria erhielten 2012 rund 440.000 Menschen ein staatliches Bundespflegegeld. Doch das Pflegegeld alleine reicht nicht aus, um die Pflegekosten eines Betroffenen zu bestreiten. Es gibt jedoch passende Vorsorgemöglichkeiten. Nach Angaben der Statistik Austria haben 2012 im Jahresdurchschnitt 440.622 Personen ein Bundespflegegeld gemäß dem Bundespflegegeld-Gesetz (BPGG) bezogen. Insgesamt beliefen sich die …

Zwischen Unfall und Weltuntergang

Das Marktforschungsinstitut GfK Austria hat die Ängste der Österreicher analysiert. An vorderster Stelle stehen unter anderem die Furcht vor Krankheit und Unfall. Mangelnde Altersversorgung ist für fast die Hälfte ein Thema, für mehr als ein Drittel der Verlust oder die Beschädigung von Eigentum. Wie sehr fürchten sich die Österreicher vor einer bestimmten Situation oder einem …

Lebenserwartung nimmt weiter zu

Nach einer aktuellen Statistik der Bundesanstalt Statistik Österreich ist die Lebenserwartung der Frauen von 2010 auf 2011 um knapp vier Monate und die der Männer um fast fünf Monate gestiegen. Doch die eigentlich gute Nachricht kann auch Negatives bedeuten. Nach Angaben der Bundesanstalt Statistik Österreich, kurz Statistik Austria, ist die Lebenserwartung in Österreich erneut leicht …

Das „Sorgen-Ranking“ der Österreicher

(kunid) Die Zukunftsängste der Österreicher haben gegenüber dem vergangenen Jahr zugenommen. Das geht aus einer neuen Studie eines Versicherers hervor. Zu den größten Zukunftsängsten zählen jene vor einer schweren Krankheit, vor geringeren staatlichen Gesundheits-, Sozial- und Pensionsleistungen und vor dem Pflegefall. Neue Sorge Nummer eins ist ein Anstieg der Lebenshaltungskosten. Wie jedes Jahr, hat ein …

Wenn andere die Entscheidung für einen treffen müssen

Durch Unfall, Krankheit oder Alter kann jeder in die Lage kommen, wichtige Fragen beispielsweise zur gewünschten medizinischen Behandlung oder zur Vermögensverwaltung nicht mehr selbst beantworten zu können. In Österreich kann jedoch jeder bereits im Voraus bestimmen, was in diesem Fall zu tun ist. Kann eine volljährige Person aufgrund ihres psychischen oder physischen Zustandes die persönlichen …

Problem erkannt und nicht gebannt

  Nach einer Studie eines Versicherers glauben nur noch drei Prozent der Österreicher, dass das gesetzliche Pflegegeld ausreicht. Dennoch haben mehr als die Hälfte der Bürger sich noch nicht mit der eigenen Pflegevorsorge auseinandergesetzt. Im Auftrag einer Versicherungsgruppe ermittelte die GfK Austria GmbH die Einstellung der Österreicher zur Pflegevorsorge. 57 Prozent der Österreicher sind demnach …

Für was die Konsumenten heuer ihr Geld ausgeben wollen

Bei Mobilität und beim Kfz sowie bei Tabakwaren haben laut der Umfrage, die Ende Dezember 2011 von Experten des Marktforschungs-Instituts Market durchgeführt wurde, jeweils elf Prozent vor, ihr Budget zu reduzieren. Jüngere wollen am meisten sparen Im Vergleich zu den Gesamtergebnissen würden die unter 30-Jährigen bei den Top-Fünf der Einsparungs-Möglichkeiten den Gürtel noch etwas enger …

Mehr als jeder Zweite wird 81 Jahre und älter

  Eine aktuelle Statistik der Bundesanstalt Statistik Österreich zeigt, dass die Österreicher im Durchschnitt länger leben, als die Eltern- und Großelterngeneration vor ihnen. Statistisch gesehen werden die Hälfte der Männer mindestens 81 und Frauen sogar 86 Jahre alt. Nach Angaben Statistik Austria, ist die Lebenserwartung in Österreich erneut leicht angestiegen. Entsprechend der aktuellen Sterbetafel 2010 werden neugeborene …