Die Lage der Pensionskassen

(kunid) Die Anzahl der Pensionskassen hat sich seit 2006 halbiert. Die drei größten Pensionskassen verwalten zusammen rund drei Viertel des gesamten Vermögens. Diese und weitere Erkenntnisse, zum Beispiel, ob es aufgrund der bisherigen Entwicklung gravierende Änderungen für die Anwartschafts- und Leistungsberechtigten der Pensionskassen gibt, zeigt ein aktueller Bericht der Finanzmarktaufsichts-Behörde (FMA) „Seit ihrer Einrichtung im …

Pensionskassen im Plus

(kunid) Die 13 Pensionskassen erzielten im zweiten Quartal insgesamt eine etwas höhere Performance als im ersten Quartal. Auch beim verwalteten Vermögen gab es einen leichten Zuwachs. Österreichs sechs betriebliche und sieben überbetriebliche Pensionskassen haben im zweiten Quartal 2016 insgesamt eine Veranlagungsperformance von plus 0,5 Prozent erzielt. Für das zweite Halbjahr liegt sie bei plus 0,1 …

So performten die Pensionskassen im dritten Quartal

Die österreichischen Pensionskassen erzielten im dritten Quartal eine Performance von durchschnittlich 1,3 Prozent. Das verwaltete Vermögen belief sich auf 18,6 Milliarden Euro. Das von den österreichischen Pensionskassen in Summe verwaltete Vermögen lag Ende des dritten Quartals 2014 bei 18,6 Milliarden und erhöhte sich im Vergleich zum Vorquartal um 1,7 Prozent. Das Vermögen wird von 14 …

Pensionskassen steigern ihre Erträge weiter

Im ersten Halbjahr 2014 verzeichnen die Pensionskassen eine Performance von 4,8 Prozent, im ersten Quartal waren es 1,64 Prozent. Herausforderungen für die Veranlagung sind laut Fachverband der niedrige Leitzins und das aktuelle Niedrigzinsumfeld. 22 Prozent der Arbeitnehmer hatten Ende 2013 Anspruch auf eine Pensionskassenpension, das sind mehr als 840.000 Personen. Im Gegensatz zur gesetzlichen Pension …

Trübe Aussichten durch mangelnde Solidarität und Vorsorge

Bis 2030 steigt der Anteil der 65- bis 79-Jährigen um 47 Prozent. Aktuell liegt der staatliche Anteil an der Pension bei 91 Prozent. Nur 25 Prozent der Betriebe treffen laut einer aktuellen Studie eines Versicherers Vorsorgemaßnahmen für Mitarbeiter. Bei der Eigenvorsorge zählt Österreich zudem zu den EU-Schlusslichtern. Und: 2030 werden nach Studienumfrage die Jungen nicht …

Wachsende Bedeutung der betrieblichen Vorsorge

Wien (OTS) – Immer mehr Unternehmen in Österreich setzen verstärkt auf die betriebliche Pensionsvorsorge. Das jedenfalls ist den Daten der Generali Versicherung zu entnehmen, einem der führenden österreichischen Anbieter im Bereich der betrieblichen Vorsorge. „Unsere Offensive, die wir vor rund zwei Jahren mit der organisatorischen Neuausrichtung der betrieblichen Personsversicherung gestartet haben, führt zu  einer markanten …