So gebe ich im Advent dem Wohnungsbrand keine Chance

(kunid) Oft reicht eine kleine Unachtsamkeit, um ein Feuer in der Wohnung zu entfachen. Selbstverständlich muss man nicht auf festlichen Kerzenschein verzichten – viele Brände lassen sich durch einfache Vorsichtsmaßnahmen vermeiden. Teelichter, Kerzen und andere Arten des offenen Lichts und Feuers zählen zu den Brandursachen Nummer 1: Die durchschnittliche Schadenssumme dieser Zündquellen beträgt österreichweit 45,5 …

So finde ich den DSGVO-konformen Tresor

(kunid) Zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gehört für viele Unternehmen auch zwingend die Anschaffung eines Tresors – zur Aufbewahrung von Papierdokumenten sowie von elektronischen Datenträgern, die personenbezogene Daten enthalten. Was man leicht- und gemeinhin übersehen könnte (aber natürlich: nicht sollte): Zur vielbesprochenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union gehört auch integral dazu, physische Datenträger – sicher …

Smart Home: Einfallstor für digitale Angriffe?

(kunid) Fernseher, Webcams und Türschließsysteme sind in einem Smart Home immer mehr vernetzt (Stichwort Internet of Things): Schon der Ausfall einer einzigen Komponente, wie einer Glühbirne, kann das gesamte System lahmlegen. Wie digital ist unser Heim – und wo liegen die Gefahren? Stellen wir uns einen typischen, „gutbürgerlichen“ Haushalt vor: So sehen wir, dass die …

Fast 250 Haus- und Wohnungseinbrüche pro Woche

(kunid) Nach der vor Kurzem veröffentlichten Polizeilichen Kriminalstatistik gab es letztes Jahr über 16 Prozent weniger Haus- und Wohnungseinbrüche als noch in 2015. Dennoch ereigneten sich immer noch fast 13.000 angezeigte versuchte oder vollendete Wohnraumeinbrüche in 2016. Nach der jüngsten veröffentlichten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) gab es letztes Jahr 12.975 bei der Polizei angezeigte versuchte oder …

Wovor sich Unternehmen am meisten fürchten

(kunid) Betriebsunterbrechungen werden global betrachtet aus Unternehmenssicht am meisten gefürchtet. Weiter zugenommen hat nach einer aktuellen Studie eines Versicherers die Gefahrenwahrnehmung von Cybervorfällen, die in Österreich sogar als zweitgrößtes Geschäftsrisiko gesehen werden. Zum sechsten Mal hat ein global agierender Versicherer die Risikowahrnehmung aus Sicht von Unternehmen untersucht. Für die Studie wurden im Oktober und November …

Mehr Schäden durch Naturkatastrophen

(kunid) Sowohl die versicherten als auch die gesamtwirtschaftlichen Schäden durch Naturkatastrophen sind in 2016 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen, wie eine Statistik zeigt. Naturkatastrophen haben 2016 weltweit zu Schäden von umgerechnet insgesamt rund 175 Milliarden US-Dollar (rund 165 Milliarden Euro) geführt. Das ist im Vergleich zum Vorjahr, hier waren es noch rund 103 Milliarden …

Heizen mit Gas: Wie sich Unfälle vermeiden lassen

(kunid) Mehr als jeder vierte Haushalt in Österreich nutzt Gas beispielsweise zum Heizen und/oder Kochen. Insgesamt ist die Nutzung von Gas laut Experten eine relativ sichere Angelegenheit. Allerdings sollte jeder, der diesen Energieträger in seinem Haushalt nutzt, einige grundsätzliche Vorsichtsmaßnahmen beachten, um das Unfallrisiko möglichst klein zu halten. Denn kommt es doch zu einem Gasunfall, …

Unfallfreies Grillvergnügen

(kunid) Bei sommerlichen Temperaturen gehört das Grillen hierzulande zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Allerdings ist der Grillspaß nicht ungefährlich. Jedes Jahr ereignen sich einige hundert Unglücksfälle, bei denen Personen schwere Brandverletzungen erleiden. Dabei ließen sich viele dieser Grillunfälle vermeiden. Um Grillunfälle zu vermeiden, kommt es auf richtiges Verhalten beim Grillen und eine sinnvolle Grillausrüstung an. …

Alle Jahre wieder … ist das Brandrisiko immens

Nach Angaben des Österreichischen Bundesfeuewehrverbands ereignen sich in der Advents- und Weihnachtszeit im Durchschnitt mehr Wohnungsbrände als im Rest des Jahres. Und das, obwohl sich die Brandgefahr, wenn man nur einige einfache Verhaltensregeln beachtet, deutlich reduzieren lässt. Ein klassisches Brandrisiko im Advent sind die Kerzen am ausgetrockneten Adventskranz: Die Äste und das verwendete Dekomaterial können …