Wintersportunfälle : Mangelnde Kondition und Selbstüberschätzung als häufigste Ursache

  Millionen von Wintersportbegeisterten tummeln sich jährlich in Österreichs Wintersportgebieten – doch leider nicht unfallfrei. Wie die Unfallstatistiken zeigen, verunfallen mehr als 80 Prozent der verletzten Wintersportler beim klassischen Skilauf und beim Snowboarden. "Über 500 Millionen Wintersportbegeisterte werden von Österreichs Seilbahnen jährlich befördert. Auch heuer werden davon wieder unzählige ihre Semesterferien anstatt auf der Piste im Krankenhaus verbringen. Durchschnittlich verletzen sich rund …

Für einen sicheren Wanderspaß

Der Herbst bietet für Wanderer nicht nur ein faszinierendes Farbenspiel der Blätter an den Bäumen, sondern wartet auch mit angenehmen Temperaturen auf, die den Kreislauf weit weniger belasten als die Hitze im Sommer. Allerdings gilt es einige Sicherheitsregeln zu beachten, um nicht doch noch die eigene Gesundheit zu gefährden. Wandern ist eine gesunde und auch …

AUVA-Römer fordert Reform für österreichisches Gesundheitssystem

Wien/Graz (OTS) – Fast 90% der Unfälle, die in den Einrichtungen der AUVA in Österreich behandelt werden, sind Freizeitunfälle. Dabei wird die AUVA durch Pflichtbeiträge der Unternehmerinnen und Unternehmer finanziert und ist auf Arbeitsunfälle spezialisiert. Freizeitunfälle gehören dagegen nicht zum gesetzlichen Auftrag der AUVA. In der Steiermark betreibt die AUVA insgesamt drei Häuser: das UKH …

Freizeitunfälle

Freizeitunfälle sind Unfälle, die außerhalb der Arbeitszeit und nicht auf dem Weg von oder zur Arbeit passieren. Sie sind im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung nicht gedeckt.