Wertvolles Equipment im Firmenfahrzeug

(kunid) Werkzeuge und Waren in Montage- oder Auslieferungsfahrzeugen sind verschiedenen Gefahren ausgesetzt. Eine Kfz-Kaskoversicherung übernimmt jedoch die Schäden oder den Verlust, zum Beispiel aufgrund eines Diebstahls, am Autoinhalt in der Regel nicht. Es gibt jedoch eine Versicherungslösung, bei der das Equipment eines Firmenwagens nicht nur bei einer Beschädigung durch Unfall, Brand oder Einbruch-Diebstahl, sondern sogar …

Vorsicht Wildwechsel

(kunid) Jedes Jahr passieren in Österreich 70.000 bis 80.000 Verkehrsunfälle mit Wildtieren, welche Sach- und zum Teil auch Personenschäden zur Folge haben. Besonders ab Oktober ist wieder mit einem erhöhten Wildwechsel auf den Straßen zu rechnen, daher sollten Kfz-Lenker besonders vorsichtig sein und wissen, wie sie sich zu verhalten haben, wenn sie ein Tier auf …

So sind Bootsinhaber und Skipper gut abgesichert

(kunid) Ein Schiff, egal ob Motor- oder Segelboot, kostet in der Regel einiges in der Anschaffung. Auch notwendige Reparaturen nach einem selbst verschuldeten Unfall oder infolge einer Schädigung durch einen Unbekannten können teuer sein. Wer als Bootsführer oder -inhaber einen Unfall verursacht, bei dem ein anderer geschädigt wird, muss unter Umständen sogar um seine finanzielle …

Teure Werkzeuge oder Waren im Firmenfahrzeug

(kunid) Unternehmen, deren Firmenfahrzeuge teure Güter mit sich führen, benötigen für eine umfassende Absicherung nicht nur einen Kfz-Kaskoschutz, da damit ausschließlich das Fahrzeug selbst sowie die fest mit dem Kfz verbauten Teile versichert sind. Eine Auto-Inhaltsversicherung dagegen leistet, wenn der übrige Inhalt aufgrund bestimmter Risiken beschädigt wurde. Die meisten Unternehmen haben für ihre Firmenfahrzeuge neben …

Damit Autodiebe es schwer haben

(kunid) Jedes Jahr werden hierzulande rund 3.300 Kraftfahrzeuge gestohlen. Wer es Autodieben zumindest schwer(er) machen möchte, kann einiges dafür tun. Nach Angaben des Bundeskriminalamtes können Autofahrer schon mit einfachen Mitteln das Diebstahlrisiko minimieren. So sollte jeder Autofahrer, der sein Auto abstellt, stets den Zündschlüssel abziehen, das Lenkradschloss einrasten lassen und das Fahrzeug sorgfältig verriegeln – …

Schutzschirm für das Cabrio

(kunid) Wer mit dem Cabrio unterwegs ist, sollte insbesondere, wenn er das Fahrzeug parkt, einiges beachten, um es Dieben nicht zu einfach zu machen. Wer zu leichtsinnig ist, riskiert unter Umständen auch seinen Kaskoschutz. Wird einem das Auto gestohlen, ersetzt eine optional abgeschlossene Teilkaskoversicherung den Schaden abzüglich einer eventuell vereinbarten Selbstbeteiligung, wenn das Fahrzeug oder …

Italien-Reisen: Dokumentation bei Unfall jetzt noch wichtiger

(kunid) Weil die italienische Polizei nach einfachen Sachschäden und Unfällen ohne Personenschaden grundsätzlich keine Anzeigen mehr aufnehme, rät ein Automobilclub für den Fall des Falles zu einer sorgfältigen Dokumentation. Laut dem Versicherungsverband Österreich (VVO) werden Kaskoschäden grundsätzlich auch dann bezahlt, wenn man sich um eine Anzeigenbestätigung bemüht hat, eine solche aber trotzdem nicht zu bekommen …

Jeden Tag werden rund 30 Fahrzeuge aufgebrochen

Laut der aktuellen Statistik des Bundeskriminalamtes wurden letztes Jahr rund 21.000 Diebstahlsdelikte rund um Kraftfahrzeuge bei der Polizei angezeigt. Wie die Kriminalstatistik zeigt, sind die Diebe häufig jedoch nicht am Fahrzeug selbst interessiert. Oft werden auch Kfz-Zubehör wie teure Felgen oder der Inhalt eines Autos wie Navigationsgeräte, Autoradios, Smartphones sowie sonstige im Pkw liegengelassene Wertsachen …

So wird der Pkw fit für den Winter

Batterien, die schlappmachen, Türen und Schlösser, die sich nicht mehr öffnen lassen und eingefrorenes Wischwasser sind nur einige der typischen Probleme, die bei eisigen Außentemperaturen auftreten. Man kann aber vorbeugen – und nicht für alles muss gleich eine Kfz-Werkstatt konsultiert werden. Damit man pannenfrei durch den Winter kommt, sollten diverse Fahrzeugkomponenten auf Funktionstüchtigkeit geprüft oder …