So bleibt man auch nach der Matura versichert

(kunid) Tausende Maturanten werden nicht sofort in das Berufsleben einsteigen, sondern zunächst ihren Präsenzdienst beim Bundesheer oder Zivildienst leisten oder im Herbst ein Universitäts- oder Fachhochschulstudium beginnen. Sie müssen jetzt darauf achten, dass es keine Unterbrechung ihres Versicherungsschutzes gibt. Gratulation auf diesem Wege: Tausende junge Österreicher haben gerade ihre Matura bestanden. Maturanten sollten freilich gerade …

Sturmschäden von fünf Millionen Euro erwartet

(kunid) Das Hochwasser und die schweren Unwetter der vergangenen Tage haben in Teilen Österreichs – vor allem in der Steiermark, Salzburg, Tirol und Kärnten – schwere Schäden verursacht. Die Republik steht mit dem Katastrophenfonds ein und auch Versicherungen sind im Dauereinsatz. Vergangene Woche sind ein heftiger Föhnsturm und schwere Unwetter über weite Teile Österreichs hinweggezogen …

Nicht nur die Rezeptgebühr für Medikamente ist gestiegen

(kunid) Die meisten, die von ihrem Arzt ein rezeptpflichtiges Medikament, ein Hilfsmittel oder Heilbehelfe verordnet bekommen, müssen dafür einen gewissen Betrag oder Kostenanteil selbst tragen. Seit dem Jahreswechsel sind diese Ausgaben noch höher. Im Vergleich zu 2017 sind nämlich seit 1. Jänner 2018 die Rezeptgebühr für Medikamente um 2,6 Prozent und der Mindesteigenanteil für Heilbehelfe …

Die Risiken eines Versichererwechsels

(kunid) Inwieweit sich ein Wechsel zu einem anderen Versicherer tatsächlich lohnt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auch wenn die Prämie für einen neuen Versicherungsvertrag auf den ersten Blick günstiger erscheint, heißt das noch lange nicht, dass im Vergleich zur bisherigen Polizze auch der Versicherungsumfang und die Kundenbetreuung wenigstens gleich gut sind. Um einen bestehenden Versicherungsvertrag …

Krank und trotzdem gut versichert

(kunid) Beim Abschluss einer Lebensversicherung müssen in der Regel diverse Gesundheitsfragen beantwortet werden. Je nachdem können bestimmte Krankheiten oder Vorerkrankungen zu einer Mehrprämie, zu Einschränkungen beim Versicherungsschutz oder sogar zur Ablehnung eines Versicherungsantrages durch den Versicherer führen. Wie sich solche Nachteile vermeiden oder zumindest minimieren lassen. In der Regel kalkulieren Versicherungen ihre Tarife, also die …

Was pflegenden Angehörigen zusteht

(kunid) Es gibt zahlreiche Gründe wie einen Unfall, eine Krankheit oder auch altersbedingte Leiden, warum jemand zum Pflegefall werden kann. Ein überwiegender Anteil der Pflegebedürftigen wird von Angehörigen gepflegt. Das ist für viele eine organisatorische, aber auch finanzielle Belastung. Es gibt jedoch staatliche Unterstützungen für pflegende Angehörige. Nach Angaben des aktuellen Pflegevorsorgeberichts des Bundesministeriums für …

Krank sein ist teurer geworden

(kunid) Wer ein vom Arzt verschriebenes Medikament in der Apotheke holen möchte, muss in den meisten Fällen eine Rezeptgebühr bezahlen. Diese ist seit Jahresanfang um 2,6 Prozent gestiegen. Für Hilfsmittel und Heilbehelfe müssen Patienten in der Regel ebenfalls mehr zahlen. Bis auf bestimmte Ausnahmen müssen gesetzlich Krankenversicherte in der Apotheke für ein vom Arzt verschriebenes …

Als Pensionist dauerhaft im Ausland leben

(kunid) Jedem Pensionisten steht es prinzipiell frei, an welchem Ort er wohnen möchte. Auch ein Umzug ins Ausland ist hinsichtlich des Bezuges einer zustehenden gesetzlichen Alters- oder Hinterbliebenenpension kein Problem. Allerdings gilt es einiges zu beachten, wenn man auswandert oder bereits im Ausland lebt und seine Pensionsansprüche geltend machen möchte, denn die Pension wird nicht …

Urlaubsabgeltung wenn der Arbeitnehmer selbst gekündigt hat

(kunid) Ein Arbeitnehmer hat in der Regel auch dann einen Anspruch auf eine finanzielle Vergütung für nicht in Anspruch genommenen Jahresurlaub, wenn er selbst das Arbeitsverhältnis durch eine Kündigung beendet hat. Das hat der Europäische Gerichtshof in einem kürzlich getroffenen Urteil entschieden (Az.: C-341/15). Ein Beamter der Stadt Wien war auf eigenen Antrag hin mit …

Kranke müssen mehr bezahlen als bisher

(kunid) Fast jeder, der vom Arzt ein Medikament verschrieben bekommt, wird in Form einer Rezeptgebühr pro Packung, die im Vergleich zu 2015 in diesem Jahr um fast drei Prozent höher ist, an den Arzneimittelkosten beteiligt. Nur bestimmte Personen sind von der Rezeptgebühr befreit. Darunter zählen unter anderem Geringverdiener, die weniger verdienen als die diesbezüglich gesetzlich …