Riskante Arzneimittel für Autolenker

(kunid) Es gibt zahlreiche rezeptpflichtige, aber auch rezeptfreie Medikamente, die das Reaktionsvermögen beeinflussen oder sonstige Nebenwirkungen haben, welche die Fahrtüchtigkeit eines Autofahrers herabsetzen. Wer entsprechende Hinweise des Arztes oder auf dem Beipackzettel des Medikamentes ignoriert und selbst mit dem Auto fährt, muss unter anderem mit einer hohen Geldstrafe bis hin zum Führerscheinentzug rechnen. Nach Angaben …

Alle Jahre wieder … ist das Brandrisiko immens

Nach Angaben des Österreichischen Bundesfeuewehrverbands ereignen sich in der Advents- und Weihnachtszeit im Durchschnitt mehr Wohnungsbrände als im Rest des Jahres. Und das, obwohl sich die Brandgefahr, wenn man nur einige einfache Verhaltensregeln beachtet, deutlich reduzieren lässt. Ein klassisches Brandrisiko im Advent sind die Kerzen am ausgetrockneten Adventskranz: Die Äste und das verwendete Dekomaterial können …

Bei welchen Medikamenten Autolenker vorsichtig sein sollten

Bei diversen Krankheiten und gesundheitlichen Beschwerden, wie Diabetes oder Bluthochdruck, müssen Patienten oftmals regelmäßig Medikamente einnehmen. Und auch bei Unwohlsein, beispielsweise durch Kopf- oder Magenschmerzen, Husten, Schnupfen oder Übelkeit, greifen viele gerne zu Arzneimitteln. Experten gehen jedoch davon aus, dass sich ungefähr jedes fünfte Arzneimittel negativ auf die Fahrtüchtigkeit auswirkt. Wer bedenkenlos rezeptpflichtige, aber auch …

Adventszeit ist Brandzeit

Statistiken zeigen, dass im Dezember die Brandgefahr rund drei- bis viermal höher ist in allen anderen Monaten des Jahres. Jährlich werden alleine in der Weihnachtszeit etwa 500 Wohnungsbrände den Hauhalts- und Eigenheimversicherern gemeldet. Die Brandgefahr lässt sich jedoch mit einigen wenigen Verhaltensmaßnahmen erheblich reduzieren. Der leichtfertige Umgang mit Kerzen gehört insbesondere in der Weihnachtszeit zu …

Damit aus der Wohnung kein See wird

Undichte Zuleitungsschläuche an Haushaltsgeräten, durch die innerhalb kurzer Zeit große Mengen Wasser in eine Wohnung laufen können, sind eine der häufigsten Ursachen für Wasserschäden im Haushalt. Teils nicht mehr reparable Beschädigungen am Inventar, aber auch Gebäudeschäden und Schäden an darunterliegenden Wohnungen können die Folge sein. Alterung, Materialfehler oder unsachgemäße Schlauchführung führen immer wieder zu defekten …

Kaltes Risiko für Hausbesitzer

Oftmals finden sich zahlreiche Stellen in und an einem Haus, bei denen die Gefahr besteht, dass Rohre und Wasserleitungen bei eisigen Temperaturen auffrieren oder durch Frost beschädigt werden. Die Folgekosten sind häufig immens. Viele dieser Kälteschäden lassen sich jedoch vermeiden. Gefrorenes Wasser hat eine immense Kraft. Wasser erhöht nämlich sein Volumen beim Einfrieren um neun …

Frostige Gefahr für die Immobilie

Eisige Temperaturen können schnell zu kältebedingten Schäden an Wasserleitungen und Heizungsrohren führen. Nur wer richtig vorsorgt, kann sicher sein, dass er derartige Frostschäden nicht aus der eigenen Tasche zahlen muss. Gerade im Winter steigt die Gefahr von Frostschäden an Wasserleitungen oder Heizrohren erheblich an. Wasser erhöht nämlich sein Volumen beim Einfrieren um neun Prozent, was …

Versicherungsschutz Vollkasko: Grobe Fahrlässigkeit

Die Vollkaskoversicherung deckt für gewöhnlich keine Schäden, die durch grob fahrlässiges Handeln des Versicherungsnehmers verursacht werden, wie zum Beispiel das Überschreiten der Geschwindigkeitsgrenze bei eisiger Fahrbahn, das Fahren mit Sommerreifen bei Schnee, das Abstellen des Fahrzeuges ohne Handbremse auf abschüssigem Gelände usw. Bei manchen Versicherungen können Fälle grober Fahrlässigkeit in die Deckung aufgenommen werden, allerdings …

Wie sich Gasunfälle vermeiden lassen

  Durch defekte Heizungsanlagen beziehungsweise Gasthermen kommt es immer wieder zu verheerenden Unfällen. Zur Sicherheit sollte man die Anlagen daher regelmäßig warten. Nach Angaben der Wirtschaftskammer Wien (WKO) gehen Experten davon aus, dass am Ende der Heizperiode eine durchschnittliche Heizungsanlage mindestens 1.400 Stunden in Betrieb war. Im Vergleich zu einem Pkw entspräche dies bei einer …

Frostgefahr im Haus

  Fällt das Thermometer unter null Grad Celsius, steigt auch die Anzahl der beschädigten Rohre und Wasserleitungen an. Doch aufgefrorene oder durch Frost beschädigte Leitungen lassen sich in den meisten Fällen vermeiden. Wasserleitungen sind in den meisten Fällen gut verputzt hinter der Wand und damit aus den Augen der Mieter und Eigentümer. Diese Tatsache erhöht …