Wenn ein Haustier gewünscht wird

Ein Tier ist kein Gegenstand – vielmehr übernimmt der Halter eine dauerhafte Verantwortung. Daher sollte man vor der Anschaffung eines Haustieres zahlreiche Dinge überdenken, damit der neue Hausbewohner nicht irgendwann im Tierheim landet oder, sollte er einen Schaden anrichten, zum finanziellen Problem wird. Grundsätzlich bedeutet die Anschaffung eines Haustieres, eine langfristige Beziehung einzugehen, die nicht …

Hundehaftpflicht Steiermark

In der Steiermark muss die Haftpflichtversicherung für Hunde aller Rassen eine Mindestdeckungssumme von 725.000 Euro betragen, um durch den Hund verursacht Schäden abzudecken. Die Haftpflichtversicherung kann auch im Rahmen einer Haushalts- oder Jagdhaftpflichtversicherung oder einer gleichartigen Versicherung gegeben sein.

Hundehaftpflicht Wien

In Wien müssen Halter von Hunden die nach dem 1. Jänner 2006 geboren wurden, den Nachweis einer abgeschlossenen Hundehaftpflichtversicherung erbringen. Die Versicherungssumme muss dabei mindestens 725.000 Euro betragen. Für jene Hunde, die laut dem Gesetz verpflichtend einen Hundeführerschein absolvieren müssen, gilt die Verpflichtung zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung unabhängig vom Alter. Das Nicht abschließen bzw. Aufrechterhalten …

Regelungen für bestimmte Rassen und gefährliche Hunde

In den jeweiligen Bundesländern herrschen unterschiedliche Regelungen für Halter bestimmter Hunderassen und gefährlicher Hunde – sogenannte Listenhunde – fälschlicherweise oft als “Kampfhunde” bezeichnet. Eine Übersicht soll zeigen, in welchem Bundesland spezielle Bestimmungen für Halter von Rassehunden und gefährlichen Hunden gelten.

Hundeführerschein für Erstbesitzer in der Steiermark

In der Steiermark, müssen aufgrund einer Gesetzesänderung im Jahr 2012, Hundehalter, die zum ersten Mal einen Hund besitzen, einen Hundeführerschein absolvieren.Dadurch soll sichergestellt werden, dass diese Ihren Hund artgerecht halten können.   In jedem steirischen Bezirk werden pro Jahr vier Termine angeboten, um den Kurs zu absolvieren. Informationen über Termine und Orte der Kurse erhalten …

Hundehalte-Sachkundeverordnung in Niederösterreich

Laut Hundehalte-Sachkundeverordnung benötigen Halter von Hunden mit Gefährdungspotential sowie auch auffälligen Hunden in Niederösterreich den Nachweis der erforderlichen Sachkunde zur Haltung des Hundes. Dazu muss mit dem Hund eine bestätigte Ausbildung erfolgreich absolviert werden. Die Ausbildung für die erforderliche Sachunde besteht aus einem allgemeinem und einem praktischen Teil: Der allgemeine Teil, welcher mindestens 4 Stunden …

Hundeführerschein in Wien

Die Grundlage für den Hundeführerschein wurde durch die Änderung des Wiener Tierschutzgesetzes im Herbst 2005 geschaffen. Durch die Absolvierung der Prüfung zum Hundeführerschein, soll die Großstadttauglichkeit und Sozialverträglichkeit von Hunden gefördert werden. Gleichzeitig wird damit auch das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung unterstützt. Der Hundeführerschein gilt als eine Ergänzung zur Ausbildung von Hunden durch anerkannten Wiener Hundesportvereine. …

Hundebesitzer in die Pflicht genommen

Schäden, die ein Hund verursacht, können im schlechtesten Fall in die Hunderttausende Euro gehen, besonders wenn Menschen verletzt werden. Allerdings mangele es häufig am Haftpflicht-Versicherungsschutz, heißt es vom gemeinnützigen und überparteilichen Verein „Tierfreunde Österreich“. Eine Versicherungspolizze hilft, dieses Risiko abzusichern. Laut Medienberichten zeigen Daten des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV), dass jährlich 5.900 Personen in Österreich …

3 Jahre Hundeführschein in Wien: Große Wissenslücken bei Hundehaltern

Seit drei Jahren gibt es in Wien den verpflichtenden Hundeführschein für Halter von potenziell gefährlichen Hunden. Aus Sicht der Stadt Wien ist der Hundeführschein sehr erfolgreich. Eine aktuelle Umfrage zeigt jedoch: Viele Hundebesitzer sind nicht ausreichend über den Hundeführschein und die Hunde-Haftpflichtversicherung informiert. Am 1. Juli 2010 wurde in Wien der verpflichtende Hundeführschein für Halter …

Mit einem Listenhund verreisen

Für Listenhunde gelten in einigen Ländern spezielle Bestimmungen. Hundehalter sollten sich vor der Ausreise über die im jeweiligen Land vorherrschenden Bestimmungen informieren. Deutschland: Es dürfen keine Hunde der Rassen Pitbull-Terrier, American Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier, Bullterrier sowie Kreuzungen eingeführt werden. Wenn im Heimatland für den Hund eine Gefährlichkeit vermutet wird, darf er auch nicht nach Deutschland gebracht …